Weidener Turnverein 1869 e. V.

Seniorensport

In jeder Phase des Lebens ist Bewegung das Beste,
was wir unserem Körper antun können.

Nicht alt und verstaubt,
aber die älteste Abteilung des Weidener Turnvereins
ist die Turnabteilung und immer noch ist Turnen modern und attraktiv.

Sport ist gesund und hält jung.
In jeder Altersgruppe ist Sport ein wichtiges Element für das allgemeine Wohlbefinden.
Sport heißt nicht Qual und Mühe, sondern Spaß und Ausgeglichenheit.

Ehrung für langjährige Mitgliedschaft und außergewöhnliches Engagement

Im August 1952 trat Annemie Wirtz der Turngruppe des Weidener Turnvereins bei.

Bereits 1958 erreichte sie erste turnerische Erfolge auf dem Turnfest in München. Als einzige Turnerin des Turngau Aachens nahm sie 1960 am deutschen Sechskampf der Turnmeisterschaften in Wuppertal teil und ging als Siegerin hervor. Drei Jahre später konnte sie weitere Erfolge auf dem deutschen Turnfest in Essen verbuchen.

Ihre sportlichen Erfolge reißen nicht ab; 1970 belegte sie beim Landesturnfest in Remscheid den 3. Platz.

1985 und 1986 beim Gaualtersturnen bestieg sie das Siegerpodest, das sie als Mädchen schon oft betreten hatte. Sie wurde Siegerin im Dreikampf.

1987 ging sie auch beim Turnfest in Berlin für den Weidener Turnverein an den Start.

 

Das Gymnastikabzeichen hat A.W. 1990 zum zweiten Mal beim Gauturnen in ihrer Altersklasse errungen, sowie im Gymnastik-Wahlwettkampf den 1. Platz.

 

1966 gründete Annemie Wirtz die Damengymnastikgruppe, die sie seit nun 50 Jahren erfolgreich leitet.

 

2 Jahre später hat sie die Mutter-Kind-Gruppe ins Leben gerufen.

Bevor sie die Leitung der 7-12-jährigen Mädchen übernahm, erlangte sie als erstes Mitglied aus der Turnabteilung den ersten allgemeinen Übungsleiterschein.

 

Danach übernahm sie eine Mädchengruppe und eine Gruppe für Tanzen, Geräteturnen und Singen. Zeitweise betreute bis zu 4 Turngruppen.

 

Ihr Einsatz beschränkte sich nicht nur auf die Turnstunde, sie begleitete die Gruppen auf Ferienfreizeiten und lud die Kinder zu sich nach Hause ein, dort wurde jahreszeitlich gebastelt und gebacken.

 

Von 1989 bis 1993 leitete sie erfolgreich die Turnabteilung.

 

Folgende Auszeichnungen kamen ihr zu Ehren:

1969 goldene Vereinnadel

1988 Ehrenplakette des Weidener Turnvereins

1994 Ehrenring des Weidener Turnvereins und Verbandsnadel des RTB

1994 goldene Nadel für das Gymnastikabzeichen

2002 Ehrennadel des deutschen Turnerbundes

seit 2013 Ehrenmitglied des Weidener Turnvereins.

 

 

Ihre Bereitschaft war so groß; hatte eine Gruppe keine Übungsleiterin, hat sie die Gruppe solange übernommen, bis der Posten wieder neu besetzt war.

 

A.W. nimmt bis heute zu an Fortbildungen teil, um ihrer 30-kopfstarken Gruppe, immer das Aktuellste bieten zu können.

 

Sport ist ihr Leben.